Wie stellen Sie Musik für eine Party zusammen? Tipps für eine gute Party Playlist

Köpfe mit Kopfhörer, Party, Tanzfläche

Stellen Sie sich vor, Sie feiern in wenigen Monaten mit Gästen ein Sommerfest. Sie nehmen sich vor, die Musik für die Party selbst zusammenzustellen.

Die Auswahl der passenden Hits für eine tolle Feier ist oft noch wichtiger als leckeres Essen und gute Getränke. Gute Lieder für eine Fete können Sie nicht mal eben nebenbei in wenigen Minuten auswählen. Wie fangen Sie am besten an, welcher Sound kommt an und welche Partyhits gehen immer?

DJ Happy Music gibt ihnen ein paar Tipps, wie Sie eine Playlist erstellen. Wichtig ist, dass Sie über eine gut geordnete Sammlung an Liedern verfügen.

 

Tipps zur Auswahl der Songs

Die Partymusik zum 50. Geburtstag von Paul unterscheidet sich natürlich von der eines Sommerfestes. Bei der Auswahl ist die erste Frage, um welchen Anlass und um welche Art von Feier handelt es sich?

Partymusik, volle Tanzfläche

Bei einem Cocktailempfang oder bei einem Abendessen im Rahmen einer Feier trägt leise, dezente Hintergrundmusik zu einer entspannten Atmosphäre bei und die Besucher können sich kennenlernen.

Das Gegenteil davon ist Partymusik. Die Musik steht klar im Mittelpunkt. Fetzige Songs animieren die Gäste, zu tanzen und ggf. mitzusingen oder zu schunkeln. Wie geht das konkret?

Sie wählen Lieder aus, die eine fröhliche, lockere Atmosphäre verbreiten. Wenn Sie eine Musikliste erstellen und diese Punkte berücksichtigen, liegen Sie richtig.

 

Sie nehmen Songs, die

  • einen Bezug zum Anlass oder Motto der Party haben,
  • ein möglichst gleichmäßiges Tempo haben (Songs, die mal langsamer und dann wieder schneller werden, ausschließen),
  • eine gleichmäßige Lautstärke haben,
  • eine positive, optimistische Atmosphäre verbreiten,
  • einen mittleren bis schnellen Rhythmus haben und
  • in der Regel höchstens 4 Minuten lang sind.

 

Dann ist zu überlegen, welchen Musikgeschmack die Besucher haben. Mit bekannten Oldies, die an „die guten alten Zeiten“ erinnern, machen Sie dem Publikum die größte Freude. Wenn Sie z.B. Gäste gemischter Altersgruppen von 40 bis über 60 Jahren haben, kommen Lieder von den 70ern bis zu den 90ern, einige populäre Hits der letzten Jahre und ausgewählte aktuelle Charthits in Betracht.

 

Stimmung aufbauen

Zu Beginn einer Party brauchen die Besucher Zeit, um in Feierlaune zu kommen und das Tanzbein zu schwingen. Deswegen ist es sinnvoll, am Anfang ein paar ruhigere Songs zu spielen, um das Publikum erst mal aufzulockern. Allmählich steigern Sie zu flotteren Stücken. Dies macht die Gäste neugierig auf das, was als nächstes kommt.

DJ legt Musik auf

 

Abwechslungsreiche Musik für eine Party zusammenstellen

Gerade bei unterschiedlichen Altersgruppen ist es wichtig, abwechslungsreiche Hits zu spielen. Es wird zwar nicht gelingen, dass sich jeder Gast bei jedem Song wohl fühlt. Wenn jeder Gast sich bei einigen Titeln „gut aufgehoben“ fühlt und sich auf der Tanzfläche bewegt, steht einer guten Atmosphäre nichts mehr im Wege.

 

Mit diesen Tipps stellen Sie eine abwechslungsreiche Playlist zusammen:

  • Songs unterschiedlicher Genres (z.B. Pop, Rock, Disco, Eurodance, Dance, House, Schlager),
  • Lieder mit unterschiedlichem Rhythmus,
  • Songs aus unterschiedlichen Jahrzehnten,
  • Songs mit hohem Wiedererkennungswert (haben in den Charts auf den vorderen Plätzen gestanden),
  • je Interpret möglichst nur ein Titel und
  • ab und zu mal langsamere Musik, damit sich die tanzfreudigen Besucher erholen können und einzelne Paare die Möglichkeit haben, zu Love Songs eng zusammen zu tanzen.

 

Stimmung abbauen

Die schönste Party geht einmal zu Ende. Auf das Ende bereiten Sie die Besucher mit langsamen, nicht mehr tanzbaren Liedern vor. Fetzige Hits sind in dieser Phase fehl am Platz. Die heben Sie sich besser für die nächste Party auf. Wenn Sie eine Playlist vorbereiten, sind passende Titel für den Ausklang wichtig.

 

Musik für eine Party zusammenstellen – Beispiel Sommerfest

Sommerfest, Lichterketten in einem Garten

Wie Sie eine Playlist für eine Party erstellen, erfahren Sie nun am Beispiel eines Sommerfestes. Ganz unten finden Sie einen Player, mit dem Sie sich die Lieder, die gleich genannt werden, kurz anhören können.

Die Gäste kommen z.B. aus den Altersgruppen von 40 bis über 60 Jahren. Für die Auswahl der Lieder bedeutet dies, dass Oldies der 80er, 90er, 2000er bis hin zu den aktuellen Charts in Frage kommen. Das Stichwort „Sommer“ weckt angenehme Gedanken an Sonne, Strand, Sand, Meer, Palmen. Es bietet sich an, diese mit positiven Gefühlen verbundenen Begriffe in allen Variationen wie Beach, Playa, Summer, Sand, Sea, Sun, Sol zu berücksichtigen, wenn Sie Songs für ein Sommerfest auswählen.

Dann können Sie auf die populären Sommerhits der letzten Jahre zurückgreifen:

  • Lilly Wood & The Prick and Robin Schulz - Prayer In C (Robin Schulz Remix) (2014)
  • Felix Jaehn ft. Jasmine Thompson - Ain't Nobody (Loves Me Better) (2015)
  • Imany - Don't Be So Shy (Filatov & Karas Remix) (2016)
  • Luis Fonsi ft. Daddy Yankee – Despacito (2017)
  • El Profesor - Bella Ciao (Hugel Remix) (2018)
  • Shawn Mendes & Camila Cabello – Señorita (2019)
  • Jawsh 685 & Jason Derulo - Savage Love (Laxed - Siren Beat) (2020)

 

Neben Rock, Pop, Schlager, Dance oder House dürfen die Genres Reggaeton und Latin Pop nicht fehlen. Gerade sie lassen Erinnerungen an einen schönen Urlaub in der Karibik, auf den spanischen Inseln oder am Mittelmeer wach werden.

Zur Einstimmung eignen sich Titel im mittleren Tempo wie z.B.:

  • Ed Sheeran - Shape Of You (2017)
  • DJ Snake feat. Justin Bieber - Let Me Love (2016)
  • Simple Red - Sunrise (2003)
  • Rita Ora - Anywhere (2017)
  • Marshmello feat. Chvrches - Here With Me (2019)
  • Clean Bandit And Mabel feat. 24kGoldn - Tick Tock (2020)
  • Alvaro Soler - El Mismo Sol (2015)

 

Wenn sich die Gäste "akklimatisiert" haben, sorgen u.a. diese fetzigen Songs für ausgelassene Partylaune:

  • Dr. Alban - It’s My Life (1992)
  • Texas - Summer Sun (1999)
  • Righeira - Vamos A La Playa (1983)
  • Shakira Feat. Freshlyground - Waka Waka (This Time For Africa) (2010)
  • Loona - Bailando (1998)
  • Bryan Adams - Summer Of '69 (1984)
  • ATC - Around The World (La La La La La) (2000)
  • El Profesor - Bella Ciao (Hugel Remix) (2018)
  • Imany - Don't Be So Shy (Filatov & Karas Remix) (2016)
  • R.I.O. Feat. U-Jean - Summer Jam (2012)
  • Robin Schulz Feat. Francesco Yates - Sugar (2015)
  • Mark Medlock - Summer Love (2008)
  • Ibo - Ibiza (1985)
  • Audrey Landers - Playa Blanca (1983)
  • Ava Max - So Am I (2019)
  • Monrose - Hot Summer (2007)
  • Mr. Probz - Waves (Robin Schulz Remix) (2014)
  • Lilly Wood & The Prick And Robin Schulz - Prayer In C (Robin Schulz Remix) (2014)
  • El Profesor - Bella Ciao (Hugel Remix) (2018)
  • Alvaro Soler - La Cintura (2018)
  • Ricky Martin - La Copa De La Vida (1998)
  • US5 - Maria (2005)
  • Luis Fonsi ft. Daddy Yankee - Despacito (2017)
  • Pietro Lombardi - Bella Donna (2019)
  • Shawn Mendes & Camila Cabello - Señorita (2019)
  • Felix Jaehn ft. Jasmine Thompson - Ain't Nobody (Loves Me Better) (2015)
  • Axwell & Ingrosso - More Than You Know (2017)
  • Calvin Harris & Dua Lipa - One Kiss (2018)
  • David Guetta feat. Sia - Flames (2018)
  • Mabel - Don't Call Me Up (2019)

 

Damit die tanzfreudigen Gäste zwischen den flotten Rhythmen mal durchatmen können, bieten sich z.B. diese langsamen Lieder an:

  • Fugees - Killing Me Softly (1995)
  • Pachanga - Loco (2005)
  • Sebastian Yatra - Traicionera (2016)
  • Pietro Lombardi - Cinderella (2020)
  • Jawsh 685 & Jason Derulo - Savage Love (Laxed - Siren Beat) (2020)

 

Mit langsamen Songs stimmen Sie die Besucher auf das Ende des Sommerfestes ein, z.B.:

  • Atomic Kitten - Eternal Flame (2001)
  • Laid Back - Sunshine Reggae (1982)
  • UB40 - Kingston Town (1989)
  • Aura Dione feat. Rock Mafia - Friends (2012)
  • Tom Gregory - Fingertips (2020)
  • K'NAAN - Wavin' Flag (2009)

 

Alle oben genannten Songs können Sie sich auf dem Player anhören:

 

Spotify Player, Sommerfest

 

Um noch mehr Abwechslung in die Party zu bringen, können Sie auch noch Lieder der Playlist Ü40 Party hinzuzunehmen.

 

Weiterführende Informationen