Italo Disco – Die 22 besten Songs der 80er

Discokugel mit Italien-Flagge als Symbol für Italo Disco

Sie suchen ausgefallene Songs für eine 80er Party? Warum nur Lieder, die sich nach Geier Sturzflug, Depeche Mode oder Michael Jackson anhören? Die Musik der 80er Jahre bietet mehr: Italo Disco!

Bei einer 80er Party sorgen ausgewählte Songs des Genres für Abwechslung und gute Stimmung. Mit Titeln des Genres wird Ihre Feier eine runde Sache. Doch was sind die besten Hits? Was ist das Besondere an der Musikrichtung?

In diesem Beitrag erhalten Sie zunächst eine Liste mit den 22 besten Italo Disco Hits. Die Lieder erreichen in den 80er Jahren die Top 10 der deutschen Single Charts. Die Playlist können Sie sich in einem Spotify Player anhören.

Dann erfahren Sie mehr zu diesen Themen:

  • Was ist Italo Disco?
  • Wer sind die herausragenden Künstler?
  • Haben alle Interpreten die Lieder selbst gesungen?
  • Wovon handeln die Liedtexte?
  • Das Ende der Musikrichtung.

 

Italo Disco – Die Top 10 Hits der deutschen Single Charts der 1980er Jahre

Diese Titel erreichen die Top 10 der deutschen Single Charts:

  1. Baltimora - Tarzan Boy (1985)
  2. Den Harrow - Don't Break My Heart (1987)
  3. Fancy - Chinese Eyes (1984)
  4. Gazebo - I Like Chopin (1983)
  5. Gazebo – Lunatic (1983)
  6. Hypnosis – Pulstar (1983)
  7. Ivan – Fotonovela (1985)
  8. Kano - Another Life (1983)
  9. Lee Marrow – Shanghai (1985)
  10. Martinelli - Cenerentola (Cinderella) (1985)
  11. My Mine - Hypnotic Tango (1984)
  12. Raf - Self Control (1984)
  13. Raggio di Luna – Comanchero (1985)
  14. Righeira - Vamos a la Playa (1983)
  15. Ryan Paris - Dolce Vita (1983)
  16. Sabrina - Boys (Summertime Love) (1987)
  17. Sandy Marton - People from Ibiza (1984)
  18. Scotch - Disco Band (1984)
  19. Scotch - Delirio Mind (1985)
  20. Silver Pozzoli - Around My Dream (1985)
  21. Spagna - Call Me (1987)
  22. Valerie Dore - The Night (1984)

 

Auf dem Spotify-Player können Sie sich die Titel anhören:

Spotify Player, Italo Disco Hits

 

Was ist Italo Disco?

Anfang der 1980er Jahre bringen Platten-Label neue eingängige Musik für Partymenschen heraus. Das deutsche Label ZYX verwendet den Namen Italo Disco, um die Vermarktung von Tanzmusik anzukurbeln. Das Label bietet u.a. Kompilationen unter der Bezeichnung „The Best of Italo Disco Vol.1“ an.

Der italienische Musikproduzent und Komponist Giorgio Moroder gilt als Wegbereiter des Italo Disco. Bereits in den 1970er Jahren komponiert er Musik am Synthesizer u.a. für die „Disco Queen“ Donna Summer.

Italo Disco knüpft an den Disco-Sound der Siebzigerjahre an. Während in der Disco-Zeit Ende der 70er Synthesizer keine oder nur eine untergeordnete Rolle spielen, werden bei Italo Disco ebenso wie bei New Wave und Synthpop überwiegend Synthesizer und Drumcomputer als Instrumente eingesetzt. Was bedeutet "Italo"? Der Begriff soll deutlich machen, dass Komponist, Interpret oder Produzent aus Italien kommen. Die Lieder werden in der Regel auf Englisch gesungen.

Wegen einfacher, eingängiger Melodien mit einem 4/4-Takt sind die Songs Discofox-tauglich. Ein wichtiges Merkmal, um in den 1980ern die Tanzschuppen in Europa zu füllen.

 

Drei hervorstehende Italo Disco Songs

Hubert Kah‘s „Sternenhimmel“ funkelt nicht mehr. Joachim Witt’s „Goldener Reiter“ verirrt sich im Unterholz. 1983 ist die „Neue Deutsche Welle“ auf dem absteigenden Ast. Doch die Partygemeinde in den Discos von Flensburg bis Garmisch-Partenkirchen kann wohlgelaunt weiter feiern. Die Musikverlage veröffentlichen neue Hits für den Dancefloor. Dazu gehört auch das Genre Italo Disco mit den Hits von Ryan Paris, Gazebo und Sabrina. Die Künstler schauen wir uns mal näher an.

 

Das Lied Dolce Vita von Ryan Paris

Fabio Roscioli (Künstlername Ryan Paris) sucht 1983 einen Keyboarder für seine Band. Rioscoli hat gleich zweimal Glück. Er findet in Pierluigi Giombini den richtigen Musiker. Und Giombini bringt den von ihm geschriebenen Song „Dolce Vita“ mit. Roscioli nimmt das Stück an nur einem Tag auf. In wenigen Monaten steigt der Song weltweit in die Spitzen der Charts auf.

Youtube Video, Ryan Paris, Dolce Vita, Italo Disco Hits

Nach dem zweiten Hit „Lunatic“ landet er keinen weiteren Charthit mehr. Als Live-Musiker ist Ryan Paris heute noch aktiv.

 

Gazebo und der Song I like Chopin

Gazebo ist der Künstlername des italienischen Sängers und Musikers Paul Mazzolini. Als Sohn eines italienischen Diplomaten lernt er die halbe Welt kennen. Die Liebe zur Musik übernimmt er von seiner Mutter, einer amerikanischen Sängerin. Er studiert zwei Jahre lang klassische Gitarre.

1982 nimmt er in Italien seinen ersten Song „Masterpiece“ auf. Das Lied erreicht auf Anhieb Platz 2 der italienischen Charts. 1983 gelingt Gazebo mit dem internationalen Hit „I like Chopin“ der große Wurf. Das Lied ist ein sehr populärer Italo Disco Hit. Übrigens: Anders als der Song vermuten lässt, enthält der Song keine Melodien von Chopin.

Ein zweiter großer Hit gelingt Gazebo nicht mehr. Heute lebt der Künstler in der Nähe von Mainz. Ab und zu tritt er auf 80er Partys auf.

 

Der Song Boys (Summertime Love) von Sabrina

“Sex sells”. Nach diesem bewährten Rezept strickt Musikproduzent Claudio Cecchetto den ersten Song für die italienische Sängerin Sabrina. Als Model und Schönheitskönigin bringt Sabrina Salerno die besten Voraussetzungen mit. Der Plan geht auf. Gleich die erste Single „Sexy Girl“ erreicht 1986 die Top 20 der italienischen Charts.

Noch besser läuft es bei der zweiten Single „Boys (Summertime Love)“. Das Lied erreicht 1987 die Spitzenpositionen der internationalen Charts. Das Musikvideo lässt die Verkaufszahlen nach oben schnellen. Im Videoclip plantscht Sabrina nur mit einem spärlichen Bikini bekleidet in einem Swimmingpool.

 

Singen die Interpreten die Lieder tatsächlich selbst?

Viele Interpreten sind begabte Sänger oder Sängerinnen. Doch es gibt Ausnahmen. Italo Disco bringt Acts hervor, bei denen der tatsächliche Sänger im Hintergrund bleibt. Für das Plattencover oder für die Bühne braucht der Produzent aber ein Gesicht. Wir sprechen von Künstlern, die auf der Bühne tanzen und zum Playback ihre Lippen bewegen. Dazu zählen die Dance Acts Den Harrow und Baltimora.

 

Den Harrow

Der Frontmann des Projektes „Den Harrow“ ist Stefano Zandri, ein gut aussehender italienischer Dressman. Auf der Bühne bewegt er die Lippen zum Playback. Später stellt sich heraus, dass Tom Hooker die ersten erfolgreichen Songs gesungen hat. Der Schwindel fliegt auf, als Stefano Zandri bei einem Liveauftritt selbst singt.

Youtube Video,Den Harrow, Don't break my heart, Italo Disco Hits

Baltimora

Maurio Bassi, der Produzent von Baltimora, will nicht selbst als Sänger öffentlich auftreten. Als Frontmann engagiert er den nordirischen Tänzer Jimmy McShane. Tom Hooker, ein Italo Disco Produzent und Sänger legt später offen, dass Maurio Bassi „Tarzan Boy“ und andere Lieder selbst sang.

 

Wovon handeln die Italo Disco Hits?

Die Liedtexte gehen von banal bis grotesk. Der Text spielt im Vergleich zur Melodie nur eine untergeordnete Rolle. Die Songs dienen in erster Linie dazu, die Menschen in der Disco zum Tanzen zu animieren. Da kommt es auf einen hammermäßigen Beat an und nicht auf schöne Liedzeilen.

Wir schauen uns mal diese Songs an:

  • “Don’t break my heart” von Den Harrow,
  • “Tarzan Boy” von Baltimora und
  • “Vamos a la playa” von Righeira

 

Don’t break my heart

Bei „Don’t break my heart” geht es um Liebe und Beziehung:

„Du hast mich überrascht
wie ein Regenbogen in der Nacht
als ich in deine Augen blickte
konnte ich helle Diamanten strahlen sehen…..“

 

Vamos a la playa

Das italienische Italo Disco Duo Righeira wird mit der Single „Vamos a la playa“ bekannt. Der Song erreicht im Sommer 1983 in vielen Ländern Europas die vorderen Plätze der Charts. Bei „Vamos a la playa“ denkt jeder, dass der Song zu Spaß und Tanzen einlädt. Jeder kann den Refrain mitsingen: „Vamos a la playa“ (Lasst uns an den Strand gehen). Schaut man sich das Lied näher an, wird man unangenehm überrascht. Der Song erzählt eine groteske Geschichte:

Am Strand laufen Menschen herum, die nach der Explosion einer Atombombe am ganzen Körper blau gefärbt sind. Damit der radioaktiv verseuchte Wind die Haare nicht zerzaust, tragen alle einen Hut. Zum Schluss kommt der motivierende Lichtblick: „Das Meer ist sauber. Keine stinkigen Fische im Wasser. Last uns an den Strand gehen.“

 

Tarzan Boy

Baltimora‘s Tarzan Boy schwingt sich im Urwald von Baum zu Baum. Fröhlich singt er das Lied vom Leben im Dschungel. Ein paar Zeilen des Nonsens-Textes:

„Nacht für Nacht. Gib mir eine weitere, eine weitere Chance heute Nacht.
Gib mir eine weitere, eine weitere Chance heute Nacht. Gib mir eine andere, eine andere Welt.
Dschungel Leben. Du bist weit weg vom Nirgendwo. Es geht in Ordnung. Du wirst die Heimat nicht vermissen…..“

 

Das Ende der Italo Disco Musik

1987 schaffen es nur noch zwei Songs in die Top 10 der deutschen Single Charts. 1988 wird das Ende endgültig erreicht. In anderen Ländern büßt Italo Disco ebenfalls an Popularität ein. Die Partygänger wenden sich Ende der 80er Jahre lieber Techno oder House zu. Italo Disco gilt nun als geschmacklos.

 

Weiterführende Informationen

Diese Themen könnten für Sie interessant sein: