Die 40 besten Reggaeton Hits aus Lateinamerika

Strand von Puerto Rico
Strand auf Puerto Rico, der Heimat des Reggaeton (Bild von Walkerssk auf Pixabay)

Spanischsprachige Songs bringen in jede Party Urlaubsgefühle und gute Laune. Lieder wie „Chantaje“ (Shakira feat. Maluma), „El Perdon“ (Nicky Jam & Enrique Iglesias) oder „Despacito“ (Daddy Yankee & Luis Fonsi) wurden auch in Deutschland populäre Hits. Diese und weitere Lieder des Genres gehören auf einer Feier einfach dazu. Dazu habe ich dir eine Liste mit 40 Reggaeton-Hits aus den Jahresend-Charts der "Billboard Hot Latin Songs" zusammengestellt. Anschließend geht es um Entwicklungen, die zur wachsenden Beliebtheit beigetragen haben.

In diesem Beitrag erfährst du, was unter der Musikrichtung zu verstehen ist. Dann blicken wir auf die in Lateinamerika beliebtesten Songs.

 

Was ist Reggaeton?

Die Wurzeln des Genres liegen in der Karibik und in Lateinamerika.

Reggaeton ist eine Mischung aus Reggae und Dancehall, die beide Jamaika stammen, mit spanischsprachigem Hip-Hop. Von Puerto Rico breitete sich das Genre in Lateinamerika schnell aus. Seit einigen Jahren ist die Musikrichtung auch in Deutschland populär.

Die Hits sorgen heute auf einer Party für musikalische Abwechslung. Einfach, weil die Songs gute Laune machen und der Rhythmus zum Tanzen einlädt.

 

Reggaeton Hits in den Charts “Billboard Hot Latin Songs”

Die Billboard Hot Latin Songs ist eine Chartliste spanischsprachiger Titel in den USA.

Das Magazin Billboard aus den USA veröffentlicht die Liste neben vielen weiteren Charts in wöchentlichen und jährlichen Auswertungen. Hitlisten eines Jahrzehnts ergänzen das Geschehen auf dem US-Musikmarkt.

Die Liste unten enthält die Top-Titel aus den Jahresend-Charts der Billboard Hot Latin Songs. Es handelt sich ausschließlich um Reggaeton-Lieder. Hits anderer lateinamerikanischer Musikrichtungen wie Latin Pop, Bachata oder Merengue sind nicht darunter.

Diese Songs konnten die vorderen Plätze erobern:

  1. Daddy Yankee - Lo Que Pasó, Pasó (2004)
  2. Shakira feat. Alejandro Sanz - La Tortura (2005)
  3. Wisin & Yandel - Llame Pa' Verte (2005)
  4. Daddy Yankee – Rompe (2005)
  5. Daddy Yankee – Machucando (2005)
  6. R.K.M & Ken-Y – Down (2006)
  7. R.K.M & Ken-Y - Igual Que Ayer (2006)
  8. Flex - Te Quiero (2007)
  9. J Balvin feat. Farruko - 6 AM (2013)
  10. J Balvin - Ay Vamos (2015)
  11. Nicky Jam feat. Enrique Iglesias - El Perdón (2015)
  12. J Balvin - Ginza (2015)
  13. Gente de Zona feat.Marc Anthony - La Gozadera (2015)
  14. J Balvin - Bobo (2016)
  15. Maluma feat. Yandel - El Perdedor (2016)
  16. Enrique Iglesias feat. Wisin - Duele el Corazón (2016)
  17. Nicky Jam - Hasta el Amanecer (2016)
  18. Carlos Vives and Shakira - La Bicicleta (2016)
  19. Shakira feat. Maluma - Chantaje (2016)
  20. Luis Fonsi & Daddy Yankee feat. Justin Bieber – Despacito (2017)
  21. Nicky Jam - El Amante (2017)
  22. Wisin featuring Ozuna - Escápate Conmigo (2017)
  23. Maluma - Felices los 4 (2017)
  24. J Balvin & Willy William feat. Beyoncé - Mi Gente (2017)
  25. Enrique Iglesias feat. Descemer Bueno - Súbeme la Radio (2017)
  26. Casper Mágico, Nio García - Te Boté (2017)
  27. Daddy Yankee - Dura (2018)
  28. Bad Bunny feat. Tainy - Callaíta (2019)
  29. Anuel AA, and Romeo Santos - Ella Quiere Beber (2018)
  30. Bad Bunny feat. Drake – MIA (2018)
  31. DJ Snake feat. Selena Gomez, Ozuna and Cardi B - Taki Taki (2018)
  32. Pedro Capó and Farruko - Calma (2019)
  33. Sech feat. Darell, Nicky Jam, Ozuna and Anuel AA - Otro Trago (2019)
  34. Daddy Yankee & Katy Perry feat. Snow - Con Calma (2019)
  35. Bad Bunny – Vete (2019)
  36. Bad Bunny - Yo Perreo Sola (2019)
  37. Karol G & Nicki Minaj- Tusa (2020)
  38. Bad Bunny, Jowell & Randy & Nengo Flow- Safaera (2020)
  39. Bad Bunny - La Dificil (2020)
  40. Arcangel x Sech- Sigues Con El (2019)

 

Die Reggaeton-Hits auf dem Spotify Player

Wie hören sich die spanischsprachigen Lieder an? Mit dem Spotify Player bekommst du einen Eindruck. Die Lieder sind in dem Player in derselben Reihenfolge wie in der obigen Liste angeordnet.

 

Spotify Player, Reggaeton Hits

 

Reggaeton Hits werden immer beliebter

Wir werfen einen kurzen Blick auf die Lieder, die wesentlich für eine wachsende Beliebtheit des Genres sorgten.

Daddy Yankee trug mit seinem Hit "Gasolina" dazu bei, dass das Genre ab 2004 in den USA und Europa populär wurde. Als 2004 der puerto-ricanische Rapper Daddy Yankee „Gasolina veröffentlichte, fand die Musikrichtung in vielen Ländern ein positives Echo. In Deutschland erobere er Platz sieben der deutschen Single-Charts. Und er war der erste Reggaeton-Song, der bei den Latin Grammy Awards nominiert wurde.

Im YouTube Video hörst und siehst du Daddy Yankee mit "Gasolina":

 

Youtube Video, Daddy Yankee, Gasolina

 

Ein weiterer Meilenstein war 2005 das Lied "Tortura" der kolumbianischen Sängerin Shakira. Sie landete mit dem Song einen Welthit.

Luis Fonsi und Daddy Yankee sorgten 2017 mit "Despacito" für weiteren Auftrieb. Bereits im Januar 2018 – rund ein Jahr nach der Veröffentlichung – war das Musikvideo das meistgesehene YouTube-Video aller Zeiten.

Das Lied ist der dritte spanischsprachige Titel, der in den internationalen Charts Spitzenpositionen erreichte. Der erste ist „La Bamba“ von Los Lobos aus dem Jahre 1987. Der zweite ist der Ohrwurm "La Macarena" von „Los del Rio“ aus dem Jahre 1996.

Während zwischen 2000 und 2010 fast ausschließlich männliche Künstler die Szene beherrschten, wandelt sich allmählich das Bild. Seit einigen Jahren sind Reggaeton-Sängerinnen äußerst erfolgreich. Zu nennen sind Natti Natasha aus der Dominikanischen Republik, die kolumbianische Sängerin Karol G oder die US-amerikanische Sängerin Becky G.

Hinzu kommt der Trend, dass Interpreten unterschiedlicher Genres oder Sprachen zusammenarbeiten. Justin Biebers Beteiligung am Remix von "Despacito" oder Beyoncés Remix von J Balvins "Mi Gente" führten zu einer Vermischung mit anderen Musikrichtungen wie zum Beispiel Latin Pop. Dies trägt dazu bei, dass sich noch mehr Menschen für Reggaeton begeistern.

 

Youtube Video, Beyoncé, Mi Gente

 

Wie Reggaeton begann

Bis das Genre im Jahre 2004 erstmals die Charts in Lateinamerika eroberte, vergingen mehr als zehn Jahre. Wir blicken zurück auf die Anfänge in den 1990er Jahren. Die Geschichte beginnt in Jamaika.

Nachdem der Reggae-Musiker Shabba Ranks im Jahre 1990 den Song Dembow herausbrachte, übernahmen später Musiker in Puerto Rico den Grundrhythmus des Dembow.

Dem Rhythmus fügten sie Hip-Hop -Texte und weitere lateinamerikanische Elemente wie Bomba, Plena oder Salsa hinzu. Die Lieder bestehen auch heute noch oft aus einem Wechsel von Sprechgesang (Rapping) und Gesang. Die Lieder werden auf Spanisch gesungen. Ende der 90er Jahre war Reggaeton für junge Puerto-Ricaner die populärste Musikrichtung. Bald fand das Genre in New York und anderen US-Städten mit einem hohen Anteil lateinamerikanischer Einwanderer großen Anklang.

 

Weiterführende Informationen

Diese Themen könnten dich auch noch interessieren:

  • Einen ausführlichen Überblick über das Genre gibt dir Wikipedia.
  • In den Billboard Hot Latin Songs findest du neben anderen Genres wie Latin Pop auch die aktuellen Reggaeton Hits.
  • Der Tanz zur Reggaeton-Musik ist schnell und körperbetont mit intensiven Bewegungen von Schulter, Oberkörper und Hüfte. Ein Youtube Video zeigt dir, wie du dich mit ein paar Grundschritten auf der Tanzfläche bewegst.

 

Weitere interessante Beiträge